Portugal - Region Lissabon

Ascension(AC)

Sie lieben mediterranen Flair, schöne Sandstrände, leckeren Portwein, Faulenzen und gleichzeitig Kultur?

Dann wäre für Sie die Lissaboner Küste genau das Richtige – vor allem der Ort Cascais.

Dort besteht noch ein bisschen des ursprünglichen Fischerdorf-Charakters zusammen mit einer niedlichen Altstadt und sehr guten Restaurants, in denen ganz besonders Fisch-Liebhaber auf ihre Kosten kommen.

Die Kombination aus Strandurlaub und Städtereise kann hier hervorragend umgesetzt werden.

Sie können sich entweder einen Mietwagen buchen, oder ganz gemütlich in die S-Bahn steigen, mit der Sie dann 35 Minuten später im wunderschönen Lissabon ankommen.

Der S-Bahn Endbahnhof liegt sogar direkt im Zentrum in der Nähe der Fußgängerzone, die zur Straßenbahn zum Castelo de Sao Jorge führt.

Aber aufgepasst - dort sind auch hin und wieder Taschendiebe unterwegs!

Mit der Bahn geht es durch kleine verwinkelte Gassen, scharfe Kurven und Kehrtwenden geradewegs zur Burg über Lissabon.

Nach dem anschließenden Spaziergang in die Stadt zum Rossio, hat man sich einen Kirschlikör bei Ginjinha nun wirklich verdient. Die Stadt wird in der Mittagssonne aufgeheizt, deshalb nichts wie raus und mit der S-Bahn zurück in den Urlaubsort: Badesachen schnappen und ab an den Strand!

Gegen Abend kann man ganz gemütlich entlang der Promenade nach Estoril schlendern, um die wunderschöne Aussicht zu genießen, oder sich an den herrlich frischen Fischangeboten aus einem der kleinen Strandrestaurants zu bedienen.

Lissabon ist aber nicht das einzige Ziel, welches man ganz leicht als Tagesausflug planen kann, sondern auch die Königsstadt Sintra ist nicht weit entfernt und durch einen Linienbus zu erreichen, wo sie eine der Haupttouristenattraktionen Portugals finden, den Pena Palast .

Wenn Sie den Palast besichtigen möchten, planen Sie den Ausflug entweder früh am Morgen oder am späten Nachmittag, um nicht mit den Touristenbussen zu kollidieren.

Um zum Palast zu gelangen, nehmen Sie am besten den Touristenbus , da die Strecke zwar durch einen schönen Park führt, aber an sich auch sehr steil in den Berg hinaufführt und zu Fuß schwierig zu meistern ist.

Der Palast befindet sich direkt gegenüber des maurischen Schlosses, daher werden die beiden Attraktionen oft zusammen besichtigt. Für die Besichtigung des Palastes sollte man ca. 3 Stunden einplanen.

In einem persönlichen Beratungsgespräch verrate ich Ihnen gerne noch viele weitere Geheimtipps - bis bald!

Reisebericht geschrieben am 09.08.2019

Rainer Michael Bruker

Büroleitung
Meine Reiseberichte
Alle Reiseberichte

schauinsland-reisebüro Wuppertal

0202 - 69 83 00

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 12:00 - 15:00 Uhr