schauinsland-reisebüro Detmold Detmold

detmold@schauinsland-reisebuero.de
Schülerstraße 1
32756 Detmold

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 11:00 - 16:00 Uhr

Unser Team

Egal ob Sie eine klassische Pauschalreise, Kreuzfahrt buchen oder eine Bausteinreise zusammenstellen lassen möchten, bei uns haben Sie viele Möglichkeiten, Ihren Traumurlaub zu buchen.

WIR FREUEN UNS AUF SIE !

Heike Lemm

Büroleitung
Meine Reiseberichte

Seit 26 Jahren arbeite ich in meinem Traumberuf als Reiseverkehrskauffrau.

In dieser langen Zeit habe ich schon viele Destinationen auf der ganzen Welt bereist und freue mich, dieses Wissen an Sie weitergeben zu können.

Meine bisher absoluten Highlights waren Mauritius und Kuba.

Aber auch im Mittelmeerraum und auf den Kanaren gibt es wundervolle Ziele, für die ich Sie begeistern kann.

Sie möchten viele Orte auf einmal bereisen? Dann empfehle ich Ihnen eine Kreuzfahrt, denn auch diese gehört zu meinen Fachgebieten.

Und auch, wenn Sie mal nur für ein Wochenende Zeit haben, kann ich Ihnen wertvolle Tipps für Ihre nächste Städtereise geben.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Stephanie Tölke

Reiseberaterin

„Jede Reise hat ein Ende.

Aber die Erinnerung daran ist unvergänglich.“

Fernweh, Reisen, fremde Menschen und ihre Kultur kennenzulernen, veranlasste mich, viele Jahre als Reiseleiterin auf den Kanarischen Inseln unterwegs zu sein.

Auch Mauritius, Portugal, die Türkei und Griechenland konnte ich schon erkunden.

Es bereitet mir viel Freude, meine Erfahrungen und Kenntnisse als gelernte Reiseverkehrskauffrau an meine Kunden weitergeben zu können.

Gerne stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite um mit Ihnen die „schönste Zeit des Jahres“ zu planen und zu gestalten.

Kommen Sie doch einfach mal rein um Sie persönlich begrüßen zu dürfen – bis bald!

Griechenland(GR)

Kos

Reisedatum: 05.12.2020 - 05.12.2020
Vom Hotel Esperia führt die Straße geradewegs zum Strand, welcher nur ca. 500m entfernt liegt.Mit dem Fahrrad kann man sehr gut Touren nach Kos-Stadt unternehmen, denn dort sind die Wege relativ gut ausgebaut und das Land ist flach. Wenn man sehr sportlich ist, kann man auch in Richtung Zia bzw. Dikeos mit dem Fahrrad fahren, wir haben uns jedoch für das Quad entschieden. In Zia sollten Sie die Touristenstraße Richtung Kirche immer weiter hoch gehen.Fast am Ende finden Sie die Taverne „No Stress“, wo es nicht nur einen leckeren Frappé gibt, sondern auch einen spektakulären Ausblick.Auch die Dörfer Paleo Pili und Lagoudi sind sehenswert, sowie die Panorama-Straße von Zia nach Kos-Stadt auf welcher man dann auch am Asklepeion vorbeikommt.Wir sind auf dieser Tour noch bis nach Agios Fokas weitergefahren, haben in der Beach Bar Agios Fokas ein tolles Mittag zu uns genommen, und im Anschluss noch die Embros-Therme angesehen. In der Nähe des Hotels gibt es auch eine Bushaltestelle, von wo aus der öffentliche Bus nach Kos-Stadt fährt - die einfache Fahrt kostet 2 Euro pro Person. In Kos-Stadt sollte man in einem der Restaurants Elia oder Spitaki einen kleinen Stopp einlegen.Wir haben bei Tigaki Express den Tagesausflug nach Nissyros für 30 Euro pro Person gebucht.Dieser war auch sehr spannend, vor allem weil man direkt in den Krater gehen kann! Es stinkt zwar sehr, aber so ein Naturschauspiel erlebt man so gut wie nie. Unsere zweite Quadtour haben wir in Richtung Kefalos unternommen. Dort sind wir zunächst über die kleineren Straßen Richtung Mastichiari und weiter Richtung Kefalos über unbefestigte Straßen gefahren, um den Pfauenwald anzusehen. Dort gibt es einen Pinienwald in dem Pfauen frei leben, die sogar sehr zutraulich sind. Man kann sich ein wenig Katzen-Trocken-Futter mitnehmen und die Pfauen füttern. Mit etwas Glück, kann man sogar Küken beobachten.Dann sollten Sie auf jeden Fall in Limnionas in die Fischtaverne Limnionas fahren.Am besten reservieren Sie vorher einen Tisch, denn da das Essen super frisch und lecker ist, ist die Taverne auch allseits beliebt.Von Kefalos aus sind wir weiter Richtung Agios Mammas bis zum Abzweig "Paradise Beach" gefahren. Die Straße ist sehr abenteuerlich, aber man landet zum Schluss an einem wirklichen Traumstrand. Auf dem Rückweg haben wir noch einen Stopp am typischen Postkartenmotiv, am Agios Stefanos Beach, sowie am Bubble Beach / Paradise Beach eingelegt. Am Agios Stefanos Beach gibt es eine kleine Insel mit einer hübschen Kapelle, was ebenfalls ein sehr beliebtes Bildmotiv ist. Am Strand findet man viele Bimssteine, man muss sich keine bei einem ortsansässigen Händler kaufen. Der Paradise Beach, oder auch Bubble Beach genannt, ist bekannt für seine Whirlpool-Stellen im offenen Meer, die durch den naheliegenden Vulkan "verursacht" werden. Einfach mal ins Wasser gehen und ausprobieren!An der Straße Richtung Strand gibt es mehrere Bars.Wir sind beim Hotel Atlantica rechts rein zu „Stavros Taverne“ – es hat sich gelohnt, tolles Essen, toller Typ! JWir haben auch auf unserem Fahrradausflug nach Kos-Stadt auf dem Rückweg eine große Obstplantage mit kleinem Verkaufsstand entdeckt und uns dort leckere Melonen und Tomaten gekauft.Viel Spaß auf dieser schönen, kleinen Insel!
Spanien(ES)

Mallorca - Insel erkunden

Reisedatum: 05.12.2020 - 05.12.2020
Der erste Ausgangspunkt unserer Reise war das RIU Bravo an der Playa de Palma. Anfang Mai kann man dort gut wohnen ohne allzu viel Trubel vom „Ballermann 6“ zu erleben.Direkt vor dem Hotel befindet sich eine Bushaltestelle von wo aus man sehr bequem bis nach Palma de Mallorca fahren kann. Der Ausflug lohnt sich allemal um die kleine Ramblas Einkaufsstraße, die Kathedrale La Seu und den großen Hafen zu besuchen.Mit dem Mietwagen und etwas Mut kann man im Tramuntana-Gebirge einige wunderschöne Straßen erkunden und kleine Dörfer besuchen. Wir sind z.B. von Palma über Valldemossa und Deia nach Soller gefahren und von dort die schönste und kurvenreichste Straße nach Sa Calobra. Diese Straße erfordert einigen Mut, denn die Serpentinen sind mitunter sehr schmal und ohne jegliche Begrenzung. Manchmal muss man auch wieder rückwärts setzen, da ein Bus entgegen kommt. Am Besten nimmt man dann den Abzweig zur Cala Tuent, dort findet man ein idyllisch gelegenes Restaurant mit toller spanischer Küche.Das Kloster Lluc ist von dort auch nicht mehr weit und ebenfalls einen Besuch wert.Über Portals Nous und Paguera ging es für uns auch nach Sant Elmo zur Dracheninsel. Man kann mit einem kleinen Boot zu dieser schönen Wander-Insel übersetzen und auf der Insel zwischen 4 verschiedenen Wanderwegen wählen. Neben der wunderschönen Natur und tollen Aussichten auf die Küste Mallorcas kann man hier ganz viele Eidechsen beobachten, die der Insel Ihren Namen verleihen.Sehr sehenswert fanden wir auch die verschiedenen kleinen Badebuchten zwischen Cala Santanyi und Calas de Mallorca. Dort findet man zum Teil völlig menschenleere Buchten mit feinstem Sand oder tolle Felsformationen zum Schnorcheln.Der zweite Ausgangspunkt unserer Reise war dann das Hotel JS Sol de Alcudia in Bahia de Alcudia.Von dort aus haben wir die Nord-Ost-Küste erkundet, angefangen mit einer Wandertour zur Cala de Boquer wo man einen schönen Steinstrand vorfindet. Von Alcudia aus ist es auch nur noch ein Katzensprung zum Kap Formentor, auch wenn es sich eher lohnt, vorher Stopp zu machen und die herrliche Cala Figuera zu genießen.Ebenfalls sehr sehenswert ist die Altstadt und die Stadtmauer von Alcudia, welche ja zu Römerzeiten die Hauptstadt Mallorcas war.Als letztes haben wir noch den Markt in Sineu besucht, der für seine verschiedensten Händler bekannt ist. Hier findet man vom Vieh-Handel bis zu Souvenirs wirklich alles.Mallorca ist eine wunderschöne Insel, die wirklich für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.Fragen Sie mich, ich gebe gerne Tipps.
Vereinigte Arabische Emirate(AE)

Emirate

Reisedatum: 05.12.2020 - 05.12.2020
Im Dezember 2018 durfte ich die Emirate für Sie kennenlernen, ein ganz besonderes Erlebnis!Superlative ohne Ende!Gerade für die Zeit zwischen Oktober – Mai bieten sich die Emirate mit angenehmen Temperaturen, mittlerer Flugzeit von 6,5 Std und einer geringen Zeitverschiebung an.Sie können wunderbar Städtetrip mit Badeurlaub verbinden.Zuerst habe ich Abu Dhabi kennengelernt.Es gibt eine sehr hochwertige und neue Hotellerie auf Saadiyat Island mit traumhaften weißen Sandstränden. Hier finden Sie auch das Museum Louvre Abu Dhabi. Weitere Museen sind im Bau (Sheikh Zayed und Guggenheim).Yas Island ist das Ziel für Motorsportbegeisterte. Die Formel 1 Strecke finden Sie dort. Für Familien bietet sich Warner Bros. an und mit größeren Kindern Ferrari World. Hier finden Sie die schnellste Achterbahn der Welt.Ein Ausflug zur Sheikh Zayed Moschee darf auf keinen Fall fehlen!Ein wunderbarer Bau aus weißem Marmor. Der größte Teppich liegt im Gebetsraum und die riesigen Kronleuchter stammen aus Deutschland. Bitte beachten Sie die Kleiderordnung! Herren: lange Hosen und Schultern bedeckt, Frauen: lange Hosen/Röcke/Kleider, langes Oberteil, Schal zur Kopfbedeckung, alles nicht körperbetont!Ein weiteres Muss: Machen Sie auf jeden Fall eine Wüstensafari!Spaß und Action erwartet Sie und im Anschluss ein gemeinsames Abendessen im Camp in der Wüste unterm Sternenhimmel.Als nächstes haben wir Ras al Khaimah erobert. Auch hier finden Sie eine sehr hochwertige Hotellerie vor. Es ist das offenste Emirat und für einen Badeurlaub sehr geeignet. Für Shoppingliebhaber: Die Mall in Ras al Khaimah ist oft günstiger als in Dubai.Wenn Sie hier Adrenalin vermissen fahren Sie zur längsten Zipline der Welt nach Jebel Jais!In Dubai haben Sie viele Möglichkeiten für Shopping in verschiedenen Malls.Eine wunderbare Promenade finden Sie in Dubai Marina. 5 km lang und nur durch die Hotels vom Jumeirah Beach getrennt.Auf keinen Fall verpassen sollten Sie die Fontaine an der Dubai Mall. Zwischen 18-23 h gibt es alle halbe Stunde eine Wassershow. Direkt daneben liegt auch der Burj Khalifa. Fahren Sie in den 123. Stock und genießen Sie die Aussicht auf Dubai. Sie befinden sich im höchsten Bauwerk der Welt.2020 findet die EXPO in Dubai statt. Dafür war das Dubai Eye (Riesenrad) noch im Bau und den Dubai Creek Tower konnten wir als Modell schon in der Dubai Mall betrachten. Es soll dann der weltweit höchste Turm werden.Sie sehen, es gibt viel zu entdecken! Auch eine Kombi aus Strand und Wüstenhotel ist möglich.
Alle Reiseberichte