Andalusien - Die Küste des Lichts

Spanien(ES)

Ihren Namen hat die Costa de la Luz von ihrer atemberaubenden, speziellen Lichteinstrahlung. Das Licht der Sonne glänzt hier in einem warmen goldgelben Ton und spiegelt sich in den Wellen des Atlantiks, sowie in den endlosen, weißen Sandstränden wider.

Sie erstreckt sich von der spanischen Grenze zu Portugal bis hin zur Südspitze der Iberischen Halbinsel, wo sich Europa und Afrika beinahe berühren - die Entfernung zu Marokko beträgt hier nur ca. 14 km. Die kurze Distanz spiegelt sich in der Architektur vieler Orte und Gebäude, aber auch in den Bräuchen und Festen an der Costa de la Luz wider. 

Fernab des Massentourismus finden sich an der Küste des Lichts endlos lange und ewig breite, feine Sandstrände. Die naturbelassenen Dünen laden zum Entspannen und Erholen ein – hier kann man wunderbar die Seele baumeln lassen, da sich der Tourismus an der Atlantikküste Andalusiens bislang nur auf wenige Zentren konzentriert. 

Am Strand der sogenannten Isla Canela, empfehle ich Ihnen das Hotel Meliá Atlantico. Über einen Holzsteg gelangen Sie direkt über die Dünen an den atemberaubenden feinsandigen mit Muscheln gesäumten Sandstrand der Atlantikküste. Die landestypische Architektur macht dieses Hotel zu einem Blickfang am Ende des Traumstrandes. 

Übrigens verbietet ein Bauerlass mehr als 3 Stockwerke und somit fügt sich die Architektur perfekt in die Hotelzone ein. Man hat das Gefühl, dass sich die Hotels nie zu nahestehen - das macht das Besondere an der hiesigen Hotellandschaft aus. 

Es empfiehlt sich ein ausgedehnter Spaziergang entlang der kilometerweiten Promenade. Mit dem Fahrrad oder Mietwagen erreichen Sie entlang des Yachthafens, vorbei an Pinienwäldern, das kleine verträumte spanische Dorf „Ayamonte“ an der Mündung des Flusses Río Guadiana. Genießen Sie einen Kaffee auf dem Marktplatz, kehren Sie am idyllischen Hafen ein oder bummeln durch die Gassen. Eine alte Fähre verkehrt tagsüber alle 30 - 40 Minuten am gegenüberliegenden Ufer des Río Guadiana nach Vila Real de Santo Antonio in Portugal. Kombinieren Sie 2 Länder in einem Urlaub!

Auch der kulturelle Aspekt kommt bei einem Urlaub an der Costa de la Luz nicht zu kurz. Hier kann man faszinierende Ausflüge in naheliegende Städte wie: Sevilla – die Hauptstadt Andalusiens, Cádiz – eine Hafenstadt umgeben von Wasser oder Tarif – die südlichste Stadt Europas unternehmen. Ein Mietwagen bietet die perfekte Gelegenheit all diese Aspekte in kurzer Zeit zu „erfahren“. 

Aufgrund des warmen Klimas kann man sogar bis in unseren Winter hinein einen angenehmen Aufenthalt genießen und dem kalten Winter in Deutschland entfliehen. Hallo Golfer, Radler und Strandspaziergänger!


 Für mich steht fest: Andalusien ist immer eine Reise wert und ich war bestimmt nicht zum letzten Mal dort. 

Gerne berate ich Sie und stehe Ihnen mit weiteren Insidertipps für die Costa de la Luz zur Seite.


Reisebericht geschrieben am 09.08.2019

Manuela Schulz

Reiseberaterin
Meine Reiseberichte
Alle Reiseberichte

schauinsland-reisebüro Langenhagen

0511-984 238 20

Öffnungszeiten