schauinsland-reisebüro Langenhagen Langenhagen

langenhagen@schauinsland-reisebuero.de
City Center Langenhagen
Marktplatz 7
30853 Langenhagen

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 12:00 - 17:00 Uhr

Unser Team

Egal ob Sie eine klassische Pauschalreise, Kreuzfahrt buchen oder eine Bausteinreise zusammenstellen lassen möchten, bei uns haben Sie viele Möglichkeiten, Ihren Traumurlaub zu buchen.

WIR FREUEN UNS AUF SIE !

Olesja Göhrich

Reiseberaterin
Meine Reiseberichte

Seit über 16 Jahren arbeite ich schon in der Tourismusbranche.
Es ist stets mein Bestreben, auf die individuellen Wünsche meiner Kunden einzugehen und für Sie den perfekten Traumurlaub zu finden.

Egal, ob Sie eine Pauschalreise nach Griechenland, eine Entdeckungstour in Asien, einen Abenteuerurlaub in den USA oder eine Kreuzfahrt auf hoher See wünschen – geht nicht, gibt‘s nicht!

Meine Spezialgebiete sind Kreta, Rhodos, Mallorca, die Kanaren, die Türkei, Ägypten und die Dominikanische Republik.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Manuela Schulz

Reiseberaterin
Meine Reiseberichte

"Glück ist die Summe schöner Erinnerungen."

Die schönste Zeit des Jahres plane ich seit 14 Jahren mit viel Leidenschaft.

In dieser Zeit durfte ich bereits, privat als auch beruflich, viele beeindruckende Urlaubsziele persönlich entdecken.

Ich war für Sie an den schönsten Stränden, in den beliebtesten Hotels und in den malerischsten Städten.

All diese Erfahrungen und persönlichen Eindrücke möchte ich gern mit Ihnen teilen.

Diese Destinationen habe ich bereits bereist:

- Balearen: Mallorca

- Kanaren: Fuerteventura & Gran Canaria

- Spanisches Festland: Costa de la Luz & Costa Brava

- Portugal

- Italien

- Griechische Inseln: Kos, Rhodos, Zakynthos

- Bulgarien & Rumänien

- Türkische Riviera

- Dominikanische Republik

- Deutschland: Nord- und Ostsee

- Polen: polnische Ostsee

- diverse Städte: Berlin, London, Paris, Wien, Zürich

Egal, ob Sie schon genaue Vorstellungen haben oder noch untentschlossen über Ihr nächstes Reisziel sind, gemeinsam planen wir Ihre nächse Traumreise.

Spanien(ES)

Andalusien - Die Küste des Lichts

Reisedatum: 05.12.2020 - 05.12.2020
Ihren Namen hat die Costa de la Luz von ihrer atemberaubenden, speziellen Lichteinstrahlung. Das Licht der Sonne glänzt hier in einem warmen goldgelben Ton und spiegelt sich in den Wellen des Atlantiks, sowie in den endlosen, weißen Sandstränden wider.Sie erstreckt sich von der spanischen Grenze zu Portugal bis hin zur Südspitze der Iberischen Halbinsel, wo sich Europa und Afrika beinahe berühren - die Entfernung zu Marokko beträgt hier nur ca. 14 km. Die kurze Distanz spiegelt sich in der Architektur vieler Orte und Gebäude, aber auch in den Bräuchen und Festen an der Costa de la Luz wider. Fernab des Massentourismus finden sich an der Küste des Lichts endlos lange und ewig breite, feine Sandstrände. Die naturbelassenen Dünen laden zum Entspannen und Erholen ein – hier kann man wunderbar die Seele baumeln lassen, da sich der Tourismus an der Atlantikküste Andalusiens bislang nur auf wenige Zentren konzentriert. Am Strand der sogenannten Isla Canela, empfehle ich Ihnen das Hotel Meliá Atlantico. Über einen Holzsteg gelangen Sie direkt über die Dünen an den atemberaubenden feinsandigen mit Muscheln gesäumten Sandstrand der Atlantikküste. Die landestypische Architektur macht dieses Hotel zu einem Blickfang am Ende des Traumstrandes. Übrigens verbietet ein Bauerlass mehr als 3 Stockwerke und somit fügt sich die Architektur perfekt in die Hotelzone ein. Man hat das Gefühl, dass sich die Hotels nie zu nahestehen - das macht das Besondere an der hiesigen Hotellandschaft aus. Es empfiehlt sich ein ausgedehnter Spaziergang entlang der kilometerweiten Promenade. Mit dem Fahrrad oder Mietwagen erreichen Sie entlang des Yachthafens, vorbei an Pinienwäldern, das kleine verträumte spanische Dorf „Ayamonte“ an der Mündung des Flusses Río Guadiana. Genießen Sie einen Kaffee auf dem Marktplatz, kehren Sie am idyllischen Hafen ein oder bummeln durch die Gassen. Eine alte Fähre verkehrt tagsüber alle 30 - 40 Minuten am gegenüberliegenden Ufer des Río Guadiana nach Vila Real de Santo Antonio in Portugal. Kombinieren Sie 2 Länder in einem Urlaub!Auch der kulturelle Aspekt kommt bei einem Urlaub an der Costa de la Luz nicht zu kurz. Hier kann man faszinierende Ausflüge in naheliegende Städte wie: Sevilla – die Hauptstadt Andalusiens, Cádiz – eine Hafenstadt umgeben von Wasser oder Tarif – die südlichste Stadt Europas unternehmen. Ein Mietwagen bietet die perfekte Gelegenheit all diese Aspekte in kurzer Zeit zu „erfahren“. Aufgrund des warmen Klimas kann man sogar bis in unseren Winter hinein einen angenehmen Aufenthalt genießen und dem kalten Winter in Deutschland entfliehen. Hallo Golfer, Radler und Strandspaziergänger! Für mich steht fest: Andalusien ist immer eine Reise wert und ich war bestimmt nicht zum letzten Mal dort. Gerne berate ich Sie und stehe Ihnen mit weiteren Insidertipps für die Costa de la Luz zur Seite.
Spanien(ES)

Mein Schiff 2 - Kanaren mit Madeira

Reisedatum: 05.12.2020 - 05.12.2020
Nach knapp 5 Stunden Flugzeit, landeten wir in Las Palmas auf Gran Canaria.Gut angekommen und nach einem entspannten Transfer, kamen wir im Hafen der Insel an, und das gemeinsame Einchecken war schnell und reibungslos.Nach dem Mittagessen stand für unsere kleine Reisegruppe ein „Kennen lernen“ – Treffen an: offizielle Begrüßung, Abendessen und natürlich die Seenotrettungsübung, die bei jeder Kreuzfahrt Pflicht ist.Auslaufen vom Hafen Las Palmas auf Gran Canaria.1. SeetagDie Mein Schiff-Flotte steht ganz besonders für Wohlfühlerlebnisse.WOHLFÜHLEN heißt …… Genießen rund um die Uhr - es gibt ein Restaurant, das 24 Std. geöffnet hat und mehrere Bars mit einer sehr großen Auswahl an Markengetränken.…. keine festen Tischzeiten -  vom Frühstuck bis zum Abendessen, entweder als Buffet oder á la Carte zur freien Auswahl mit Service am Platz, Spitzenküche, sehr viel Flexibilität durch ein überdurchschnittliches Platzangebot…. sehr freundliches und gut geschultes Servicepersonal…. sehr schöner SPA–Bereich mit zahlreichen verschiedenen Anwendungen und Massagen…. Deutsch als Bordsprache…. die eigene Nespresso-Maschine in der Kabine…. hochwertiges Entertainment-Programm… sehr großer Fitnessbereich mit vielen Sportkursen und einem tollem Ausblick auf das Meer…. sehr lange Liegezeiten in den Häfen…. sehr große Sicherheit – egal, wie oft sie das Schiff verlassen und wieder an Bord kommen, sie müssen immer durch die Sicherheitskontrolle…. sehr große Auswahl an Ausflügen, die man sich individuell zusammenstellen kann - jeder Ausflug wird ausführlich mit Diashows und viel Information vorgestellt.2. Tag MadeiraAm zweiten Tag stand ein Tagesausflug in den Westen von Madeira an.Es war wirklich beeindruckend diese einzigartige und bunte Landschaft kennenzulernen.Madeira ist vor allem für Naturliebhaber und Wanderer sehr reizvoll und durch dasmilde Klima sogar ein Ganzjahresreiseziel.Viele Bananenstauden und unzählige Blumen prägen die Landschaft mit Bergen, Felsen und Wasserläufen.Es gibt auch etliche Meerwasserschwimmbäder wie zum Beispiel in Sao Vicente.3. Tag MadeiraAuf dem Schiff gibt es 2 wunderbare Saunen und einen angrenzendem Ruheraum mit derMöglichkeit beim Ausruhen und Abkühlen auf das Meer zu blicken.In der SPA-Abteilung kann man sich für umfangreiche Anwendungen, alleine und als Paar, anmelden.4. Tag La PalmaDer Nationalpark Caldera de Taburiente ist eine wunderschöne Berglandschaft, die sehr gut für Wanderer geeignet ist.Aber auch die Altstadt von Santa Cruz ist ein echter Hingucker und einen Abstecher wert.Nachmittags wurde dann das Entertainment-Programm bei einer Runde Shuffleboard getestet.5. Tag TeneriffaWir starteten den Tag mit einem gemeinsamen Landausflug in den Nationalpark Canadas del Teide - ein Muss, wenn man auf Teneriffa ist. Der Teide ist der größte Berg Spaniens und überzeugt mit seiner atemberaubenden Lava-Landschaft.6. Tag FuerteventuraDen letzten Tag auf dem Schiff haben wir, nach den spannenden und ereignisreichen Tagen zuvor, vor allem der Entspannung gewidmet.Eine Kreuzfahrt ist eine gute Alternative für einen Pauschalurlaub:Man hat sehr hohen Komfort und Premium Al und noch dazu ist man fast jedenTag an einem anderen Ort, ohne seine Koffer immer neu packen zu müssen.Alles total ungezwungen und für alle Altersstufen geeignet.7. Tag Gran CanariaCheckout und Rückflug nach Hause
Ascension(AC)

Marokko - 1001 Nacht

Reisedatum: 05.12.2020 - 05.12.2020
Meine Mutter (74), meine Tochter (16) und ich machten uns im Juni 2016 auf in die schöne Stadt Agadir in Marokko.Die Anreise gestaltete sich als interessant, denn wer fährt einen schon um 02:00 Uhr in der Nacht zum Flughafen? Mein Bruder hatte dann das große Los gezogen.Um 04:55 Uhr hob die TUIfly von Hannover Richtung Agadir ab.Langsame Morgenröte und die Stadt erwachte.Passformalitäten klären, Geld wechseln und dann ab in den Bus RichtungLabranda Dune D´Or, unserem Hotel für die nächste Woche, welches direkt am Meer gelegen ist.Eine vielseitige Anlage mit mehreren Pools, Sport, Spiel, Spaß, aber auch mit wunderbaren Ruhezonen zum Entspannen, wie zum Beispiel die bezaubernde Spa-Abteilung.Nur über die neue, kilometerlange Promenade, traumhaft schön zum abendlichen Flanieren, und man ist am breiten, feinsandigen, flachabfallenden Sandstrand. Da wir die Zimmer, wie üblich, erst ab 14 Uhr beziehen konnten, haben wir uns erstmal ein ausgiebiges Frühstück gegönnt. Würstchen, Speck, Eier, Bohnen, Obst, Müsli – da war wirklich für jeden etwas dabei!Empfehlenswert ist auf jeden Fall eine klassische Stadtrundfahrt. Dadurch bekommt man einen guten Einblick in die Stadt, mit einer traditionellen Moschee, einem Fischereihafen, einem Souk (Markt), einer Arganöl-Fabrik und einem alten Fort auf dem Berg mit einem unvergesslichen Ausblick auf den Hafen, die Bucht und die Stadt. Unermüdliche Verkäufer, Kameltreiber und Ziegenhirten inklusive – aber nicht abschrecken lassen, denn auch das gehört zu einer Reise nach Nordafrika.Erst hatte ich Bedenken, da wir im Ramadan, dem Fastenmonat, gereist sind, wir konnten aber tatsächlich keinerlei Einschränkungen bemerken.Ein Ausflug mit dem Quad in die Berge, war das absolute Highlight für uns beide.Atemberaubend für eine 16jährige ohne Führerschein, die das erste Mal alleine, mit voller Schutzausrüstung, fahren darf und Mama mit Go Pro hinten drauf.Trotz Ramadan machten wir bei einer Familie mitten in den Bergen eine Snackpause mitFladenbrot, Olivenöl, Honig, Sesampaste und dem berühmten Pfefferminztee. Unser Guide machte stattdessen ein Nickerchen - einfach herrlich und unvergesslich!Agadir ist wahrhaftig ein kleines Shoppingparadies, denn jede Ecke dieses Basars beherbergte ein anderes verlockendes Angebot: Obst, Gemüse, Holzarbeiten, Kleidung, Haushaltswaren, Messingarbeiten und vieles mehr. Fazit nach einer Woche: Viel zu kurz - wie immer.Aber die schönste Zeit, geht ja bekanntlich auch am schnellsten rum.Das war zwar meine erste Reise nach Marokko, aber ganz bestimmt nicht meine Letzte.Nicht nur das wunderschöne Land, sondern auch die unglaublich netten Menschen haben meine Familie und mich zu hundert Prozent überzeugt.
Alle Reiseberichte