Mein Schiff 2 - Kanaren mit Madeira

Spanien(ES)

Nach knapp 5 Stunden Flugzeit, landeten wir in Las Palmas auf Gran Canaria.

Gut angekommen und nach einem entspannten Transfer, kamen wir im Hafen der Insel an, und das gemeinsame Einchecken war schnell und reibungslos.

Nach dem Mittagessen stand für unsere kleine Reisegruppe ein „Kennen lernen“ – Treffen an: offizielle Begrüßung, Abendessen und natürlich die Seenotrettungsübung, die bei jeder Kreuzfahrt Pflicht ist.

Auslaufen vom Hafen Las Palmas auf Gran Canaria.


1. Seetag

Die Mein Schiff-Flotte steht ganz besonders für Wohlfühlerlebnisse.

WOHLFÜHLEN heißt …

… Genießen rund um die Uhr - es gibt ein Restaurant, das 24 Std. geöffnet hat und mehrere Bars mit einer sehr großen Auswahl an Markengetränken.

…. keine festen Tischzeiten -  vom Frühstuck bis zum Abendessen, entweder als Buffet oder á la Carte zur freien Auswahl mit Service am Platz, Spitzenküche, sehr viel Flexibilität durch ein überdurchschnittliches Platzangebot

…. sehr freundliches und gut geschultes Servicepersonal

…. sehr schöner SPA–Bereich mit zahlreichen verschiedenen Anwendungen und Massagen

…. Deutsch als Bordsprache

…. die eigene Nespresso-Maschine in der Kabine

…. hochwertiges Entertainment-Programm

… sehr großer Fitnessbereich mit vielen Sportkursen und einem tollem Ausblick auf das Meer

…. sehr lange Liegezeiten in den Häfen

…. sehr große Sicherheit – egal, wie oft sie das Schiff verlassen und wieder an Bord kommen, sie müssen immer durch die Sicherheitskontrolle

…. sehr große Auswahl an Ausflügen, die man sich individuell zusammenstellen kann - jeder Ausflug wird ausführlich mit Diashows und viel Information vorgestellt.


2. Tag Madeira

Am zweiten Tag stand ein Tagesausflug in den Westen von Madeira an.

Es war wirklich beeindruckend diese einzigartige und bunte Landschaft kennenzulernen.

Madeira ist vor allem für Naturliebhaber und Wanderer sehr reizvoll und durch das

milde Klima sogar ein Ganzjahresreiseziel.

Viele Bananenstauden und unzählige Blumen prägen die Landschaft mit Bergen, Felsen und Wasserläufen.

Es gibt auch etliche Meerwasserschwimmbäder wie zum Beispiel in Sao Vicente.


3. Tag Madeira

Auf dem Schiff gibt es 2 wunderbare Saunen und einen angrenzendem Ruheraum mit der

Möglichkeit beim Ausruhen und Abkühlen auf das Meer zu blicken.

In der SPA-Abteilung kann man sich für umfangreiche Anwendungen, alleine und als Paar, anmelden.


4. Tag La Palma

Der Nationalpark Caldera de Taburiente ist eine wunderschöne Berglandschaft, die sehr gut für Wanderer geeignet ist.

Aber auch die Altstadt von Santa Cruz ist ein echter Hingucker und einen Abstecher wert.

Nachmittags wurde dann das Entertainment-Programm bei einer Runde Shuffleboard getestet.


5. Tag Teneriffa

Wir starteten den Tag mit einem gemeinsamen Landausflug in den Nationalpark Canadas del Teide - ein Muss, wenn man auf Teneriffa ist. Der Teide ist der größte Berg Spaniens und überzeugt mit seiner atemberaubenden Lava-Landschaft.


6. Tag Fuerteventura

Den letzten Tag auf dem Schiff haben wir, nach den spannenden und ereignisreichen Tagen zuvor, vor allem der Entspannung gewidmet.

Eine Kreuzfahrt ist eine gute Alternative für einen Pauschalurlaub:

Man hat sehr hohen Komfort und Premium Al und noch dazu ist man fast jeden

Tag an einem anderen Ort, ohne seine Koffer immer neu packen zu müssen.

Alles total ungezwungen und für alle Altersstufen geeignet.


7. Tag Gran Canaria

Checkout und Rückflug nach Hause

Reisebericht geschrieben am 09.08.2019

Olesja Göhrich

Reiseberaterin
Meine Reiseberichte
Alle Reiseberichte

schauinsland-reisebüro Langenhagen

0511-984 238 20

Öffnungszeiten