schauinsland-reisebüro Ludwigshafen Ludwigshafen

ludwigshafen@schauinsland-reisebuero.de
Rhein-Galerie
Im Zollhof 4
67061 Ludwigshafen

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag: 10:00 - 20:00 Uhr

Unser Team

Urlaub in besten Händen 😊

Wir führen eine große Auswahl an touristischen Produkten, die sich um verschiedene individuelle Leistungen erweitern lassen und somit perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden können 🌴🌞

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns im schauinsland reisebüro!

Kerstin Betsche

Büroleitung

Nur Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. -Jean Paul-

Seit nunmehr 20 Jahren habe ich meinen Traumberuf gefunden und darf ihn auch ausleben.

Es bereitet mir eine große Freude, mit Herz und Leidenschaft an der Urlaubsplanung meiner Kunden teilhaben zu dürfen. Durch ständig wiederkehrendes Fernweh, hat es mich immer wieder rund um den Erdball gezogen.

Lassen Sie sich von mir nach Asien, nach Mittelamerika, in die Karibik oder zu anderen Traumzielen entführen.

Auch in Europa gibt es noch viele Ecken zu entdecken! Begleiten Sie mich auf die Kykladen, Ios, Paros, Naxos oder den Südpeleponnes – ich besitze einen großen Koffer voller selbst erlebter Urlaubsideen für Sie.

Lieben Sie Rundreisen, möchten aber nicht täglich aufs Neue Ihren Koffer packen? Ich habe die perfekte Alternative für Sie - eine Kreuzfahrt ist die perfekte Kombination aus Erholung und Kultur.

Es würde mich freuen, für Sie als Beraterin tätig zu werden und meine persönlichen Erfahrungen mit Ihnen zu teilen.

Veronica Lembo

Reiseberaterin

Tanja Vance

Reiseberaterin

Alina Buller

Reiseberaterin - Auszubildende
Meine Reiseberichte

Lisa Burkhart

Reiseberaterin
Meine Reiseberichte

Leslie Banks

Reiseberaterin
Kanarische Inseln(IC)

Teneriffa - Die Insel des ewigen Frühlings 🌞🌴

Reisedatum: 01.12.2022 - 01.12.2022
Mein Reisebericht vom wunderschönen Atlantik, vielen tollen Eindrücken und unerwarteten AbenteuernFreitag, 18. Februar Für die meisten startete die Reise Richtung Teneriffa, dem Ziel unserer Inforeise, früh am Morgen.Nach einem schnellen Kofferabstellen für Team Flughafen Frankfurt im Übernachtungshotel Atlantic Mirage ging es auch schon gleich zu Fuß los zum El Tope, vorbei an Straßenmusikern und dem Charm, mit dem uns das schöne Puerto de la Cruz empfing.Das 4 Sterne Haus befindet sich oberhalb des Zentrums und bietet den Gästen Zimmer mit einem tollen Blick sowohl auf den Teide als auch auf das Meer.Nach einer Führung konnten wir ausgiebig die wundervolle Dachterrasse des Atlantic Mirage genießen und glaubt uns, wenn wir sagen: Die Dachterrasse ist in echt nochmal spektakulärer als es die eh schon großartigen Bilder vermuten lassen!Eines meiner drei Lieblingshotels der gesamten Inforeise!Samstag, 19. Februar Hallo Loro Parque!Eines lässt sich bei einem Teneriffa Besuch absolut nicht vermeiden – die Loro Parque Werbung. Überall. Den Vormittag hatten wir also Zeit, DAS Ausflugsziel der Insel genauer unter die Lupe zu nehmen. Uns erwarteten eine Führung, Shows und jede Menge Tiere und Pflanzen. Es wurde schnell klar, weshalb der Loro Parque so beliebt und immer einen Besuch wert ist.Danach besichtigten wir zwei Alua Hotels, das modernisierte Adults Only Hotel Alua Soul Orotava Valley und das Schwesternhotel Alua Tenerife, in dem wir auch unser Mittagessen einnahmen. Neben den rundum renovierten Zimmern konnten wir also auch das Speisenangebot begutachten und testen. Das Menü war ein echter Gaumenschmaus, dank dem wir uns gestärkt auf den Weg zum RF San Borondon machen konnten.Das 3 Sterne Haus punktete vor allem mit einigen Grund auf modernisierten Zimmern, die besonders für Kunden interessant sind, die einfache, aber zentral gelegene Hotels bevorzugen.Nach einem Spaziergang durch die Altstadt konnten wir authentische kanarische Küche in einem landestypischen Fischrestaurant kennenlernen. Für mich als Foodie ein absolutes Highlight.Sonntag, 20. Februar Wer hätte gedacht, dass der Sonntag unserer Inforeise der Tag ist, der uns allen am meisten im Gedächtnis bleiben würde?Unsere Reise führte uns vom Norden in den Süden der Insel. Nach einem Besuch der malerischen Küste Garachicos und dem Bestaunen des ältesten Drachenbaumes der Welt in Icod de los Vinos, hatten wir alle eines gelernt – Man schickt seine Kunden nicht am Wochenende nach Masca. Ein kleines Auto wäre auch vorteilhaft für die sehr schmalen Serpentinen, die die Strecke für Besucher bereithält. Fahranfänger oder unsicherer Autofahrer sollte man auch nicht sein.Anschließend wurden wir herzlich mit einer sehr leckeren Gemüsepaella im La Casona del Patio in Santiago del Teide empfangen. Viel Zeit blieb uns nicht, denn wir hatten neben den zwei Landmar Häusern Landmar Costa los Gigantes und Landmar Playa La Arena noch das ADRIANHOTELES Roca Nivaria und das Bahia Principe Sunlight Costa Adeje vor dem Abendessen auf dem Programm.Die Landmar Häuser überzeugten mit einem tollen Angebot für Familien, besonders der Kletterpark und die Landi Familienzimmer stachen besonders hervor.Nach einem Besuch des 5 Sterne Hauses ADRIANHOTELES Roca Nivaria an der Playa Paraiso, welches mit einer schönen Poollandschaft, hochwertigen Zimmern und bezaubernder Aussicht glänzte, ging es für uns weiter Richtung Ziel des Tages, der Costa Adeje.Bevor wir unsere Zimmer im Übernachtungshotel Iberostar Selection Sabila beziehen konnten, begutachteten wir noch die großzügige Anlage des Bahia Principe Sunlight Costa Adeje, die eher an ein charmantes Dorf erinnerte als an Hotelanlage, inklusive riesigem Angebot an Beschäftigungsmöglichkeiten.Montag, 21. Februar Nach einem Überfall auf das großzügige Frühstückbuffet des Iberostar Selection Sabila, stand eine Besichtigung unseres Übernachtungshotels an. Die Vorzüge des Prestige-Bereichs wurden uns schnell klar, auch der beeindruckende Spa-Bereich überzeugte die komplette Gruppe.Neben dem Sabila stand heute auch das Iberostar Bouganville Playa auf dem Programm, das4 Sterne Haus bot uns den gewohnt hohen Standard der Kette inklusive tollem Kinderbereich.Anschließend besichtigten wir das Dreams Jardin Tropical. Nicht nur das überdachte Fitnessstudio im Freien mit Blick aufs Meer wusste zu begeistern, die ganze moderne und durchgestylte Anlage ließ uns staunen, bevor wir in den zum Hotel gehörenden Roca Beach Club zum Essen eingeladen wurden.Hier durften wir fantastische Gerichte probieren, nur das Wetter meinte es nicht gut mit uns. Doch trotz Regen und Kälte war die Aussicht auf den Atlantik während des Essens phänomenal. Das Dreams Jardin Tropical gehört ebenfalls zu meinen Favoriten der Reise.Nach dem Mittagessen erwarteten uns zwei weitere Hotels:Das bei Stammgästen beliebte HOVIMA Panorama, eine gemütliche Anlage mit Studios und Appartements in zentraler, aber ruhiger Lage;und das familienfreundliche Iberostar Las Dalias, welches aber auch mit einem Adults Only Bereich mit Jacuzzi punktete.Unser Abendessen fand nach einer Führung durch das HOVIMA Costa Adeje statt, dessen moderne Hotelanlage 2016 teilrenoviert wurde.Dienstag, 22. Februar Auch heute erwarteten uns einige Hotels. Angefangen mit dem HOVIMA La Pinta Beachfront, ein komplett durchdachtes Familienhotel, was keine Wünsche der kleinen und großen Gäste offenlässt. Die Anlage wurde komplett renoviert und bietet Familien helle und freundliche Appartements, die auch mit All Inclusive gebucht werden können. Ebenfalls ein Hotel, was besonders positiv für mich hervorstach und was ich zu meinen Favoriten zähle.Unsere Hotelreise führte uns dann zum Iberostar Selection Anthelia, was uns nicht nur mit der imposanten Empfangshalle im griechischen Stil begrüßte, sondern auch noch mit einer riesigen und gepflegten Anlage aufwartete.Das Iberostar Grand Salomé befindet sich ebenfalls auf dem Gelände des Anthelias und wusste mit der hellen und sehr exklusiven Linie des Hauses zu begeistern.Zum Mittagessen trafen wir dann im H10 Costa Adeje Palace ein. Nach einer Führung durch die weitläufige Anlage mit vielen Pools und Beschäftigungsmöglichkeiten durften wir das Buffet des Hotels testen.Einen kurzen Abstecher ins Baobab Suites gab es im Anschluss. Hier konnten wir die ausgefallenen und luxuriösen Zimmer begutachten. Anschließend wurde uns der zum Hotel gehörende exklusive Fitnesstempel gezeigt. Dieser stellt einen Traum für sportbegeisterte Kunden dar, die im Urlaub nicht auf ihr Training verzichten möchten.Nach einem freien Nachmittag trafen wir uns am ADRIANHOTELES Jardines de Nivaria, in dem die nächste Besichtigung stattfand. Hier empfing uns eine imposante Empfangshalle, die bei mir Erinnerungen an den Film Titanic wachriefen. Die luxuriöse Anlage beeindruckte uns genau so sehr wie das Abendessen, für das uns wahlweise ein gehobenes Menü oder ein exklusives Buffet zur Auswahl stand.Mittwoch, 23. Februar An unserem letzten Inforeisetag mussten wir früh Abschied von einem Teil unserer Gruppe nehmen, bevor wir zum Hotel Medano im authentischen Örtchen El Medano aufbrachen.Das 3 Sterne Haus bot uns renovierte Superior Zimmer direkt neben dem Strand und eine große Sonnenterrasse mit spektakulärem Ausblick.Nach einem Spaziergang durch El Medano ging es für Team Flughafen Frankfurt und mich zum Flughafen Teneriffa Süd, wo wir uns schweren Herzens von der Insel verabschieden mussten.Danke Teneriffa, wir kommen gerne wieder!Von Lisa Burkhart
Türkei(TR)

"Merhaba" von der türkischen Riviera und willkommen im Land der drei Meere 🌞

Reisedatum: 01.12.2022 - 01.12.2022
Nicht ohne Grund ist die Türkei ein beliebtes Reiseziel der Deutschen, denn mit seinen wunderschönen Stränden und den erstklassigen Hotels zieht es einen gerne wieder hierher.Vom 15.06 – 19.06.22 ging es für 19 Azubis von vier verschiedenen Abflughäfen in die Türkei, zur Erkundung von 15 unterschiedlichen Hotels. Einige von uns waren zuvor noch nie in der Türkei und somit waren die Erwartungen recht hoch an das Land.Nach knapp 2 Stunden Transferzeit vom Flughafen Antalya, kamen wir in der Stadt Alanya an. Dieser Ort sticht durch seine Möglichkeiten zum Party machen heraus, doch auch die Seele baumeln zu lassen ist hier möglich. Im Übernachtungshotel „Asia Beach Resort & Spa“ ist man erstklassig aufgehoben. Freundliches und zuvorkommendes Personal, Animation welche Spaß und Laune zum Mitmachen macht und Unterhaltung für die kleinen Gäste wird auch geboten.Wer aber einen Erholungsurlaub etwas ruhiger haben möchte, kommt in der Adults-Only Anlage (ab 16 Jahren) „Selene Beach & Spa Hotel“ vollends auf seine Kosten. Mit seinem im Bohemian gestalteten Zimmern, den Sharing-Pool Zimmern und den einzigartigen Blick auf das Meer ließ es all unsere Herzen höherschlagen.Alanya ist nicht nur Party. Auch Erkunden und Entdecken ist hier möglich. Somit empfehle ich euch einen Ausflug in das Taurusgebirge zum Fluss „Dimcay“. Hier lässt es sich gemütlich in den Chill-Out- Bereichen landestypisch Mittag essen oder auch bei heißen Außentemperaturen im Fluss abkühlen.Ihr wollt es noch ein wenig Historischer? Dann ist Side der perfekte Ort. Mit seiner großen Auswahl an Hotels und der antiken Altstadt, ist es definitiv eine Reise wert. Auch die Kinder sollen auf Ihre Kosten kommen. Daher empfehle ich das „Arcanus Side Resort“ vom ganzen Herzen. Mit dem schauinsland-Maskottchen Katta und seinen Freunden verbringen hier die Kleinsten einen ereignisreichen Urlaub und erzählen bestimmt ihren Freunden daheim, wie schön es hier war. Ein Aqua-Park mit Rutschen, einen Wasserspielplatz und ein Mini Club sind ein wichtiger Bestandteil der Anlage.In unserem zweiten Übernachtungshotel, dem „Terrace Elite Resort“, fühlten wir uns ebenfalls gut aufgehoben. Das Hotel ist in drei Einheiten aufgeteilt und man hat somit einen Blick auf den Pool, sowie das Amphitheater, auf dem gerne kleine Shows aufgeführt werden. Auch das Essen am Buffet war klasse, da man einiges zur Auswahl hatte.So endete unsere Azubi-Inforeise mit einem entspannten Abend. Wir ließen alles Revue passieren und können euch jetzt besondere Tipps und Empfehlungen geben.Bei weiteren Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung!Eure Alina Buller
Alle Reiseberichte